Friedenslicht aus Betlehem

Unter dem Motto "Mut zum Frieden" steht die diesjährige Aktion "Friedenslicht aus Betlehem" der Pfadfinderverbände.

Zum 26. Mal holen in diesem Jahr Pfadfinder das Friedenslicht aus Betlehem. Sie transportieren die brennende Flamme per Flugzeug zuerst nach Wien und von dort aus reisen Pfadfinder mit dem Zug in alle Regionen Deutschlands und Europas und geben das Licht weiter. Persönlich, von Kerze zu Kerze.

In diesem Jahr beteiligen wir uns an der Aktion und holen das Friedenslicht aus Betlehem nach Simmershausen. Am 3. Advent, also am 15.12. um 18 Uhr können wir das Licht am Kulturbahnhof Kassel entgegennehmen. Im Anschluss soll es sicher nach Simmershausen transportiert werden und bis Weihnachten brennen.

In allen Weihnachtsgottesdiensten vom 24. - 26.12. können Sie sich das Friedenslicht mit nach Hause nehmen. Bringen Sie dazu am Besten eine (Metall-)Laterne mit, um das Licht sicher vor Zugluft nach Hause bringen zu können. Kerzen und Laternen können Sie auch gegen Spende bei uns erwerben. 

 

Wer will mitkommen und das Friedenslicht aus Kassel abholen?

Und dafür sorgen, dass es brennend und ohne Unfälle bis nach Simmershausen kommt?

Der Treffpunkt wird in Kürze bekannt gegeben.

Anmeldung bei Pfarrerin Metzner unter:

Pfarramt.Simmershausen@ekkw.de

 

 

Das Friedenslicht ist eine Initiative des Österreichischen Rundfunks (ORF). In Deutschland wird das Licht als Gemeinschaftsaktion des Bundes der Pfadfinderinnen und Pfadfinder (BdP), des Bundes Moslemischer Pfadfinder und Pfadfinderinnen Deutschlands (BMPPD), der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG), der Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG), des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) sowie des Verbands Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG) weitergeben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0